Kalender

Ein Sommernachtstraum
SeTA, Düsseldorf
Kumpel Antons Lohntütenball
Ruhrpott-Revue, Essen
Das Haus der Jeanne Calment
Volxbühne am Consol Theater, Gelsenkirchen
Die Chance deines Lebens
Theater Dionysos, Marl
Komm mit, wir gehen auf Reise!
Theaterkollektiv Demenzionen, Köln
Du bist meine Mutter
Achim Conrad/movingtheatre.de
Zimmer sucht Mieterin
Seniorentheater Essen e. V.
The Rock'n'Rollator Show
The Groove@Grufties, Bonn
Ein ganz alltägliches Geheimnis
Alte Helden am Schauspiel Essen
Normal kann jeder
Die Herbstzeitmimen, Krefeld
Welten Bewegen
Die Silberdisteln, Leverkusen
please hold the time
Theaterkurs für Menschen ab 50 am DAS DA Theater, Aachen
MOVING - STILL - MOVING
Schauspiel-Seniorentheaterclub am Theater Dortmund
Roter Frühling
Generatiös, Castrop Rauxel
Die Befristeten
Bühne 55, Bielefeld
Die Alten von morgen
Consol Theater, Gelsenkirchen
Out of Bounds
GehSchichten eines Stadtteils, Detmold
Ronja Räubertochter
Consol Theater, Gelsenkirchen
magic lines – Über die Magie der Grenze
Tanztheaterprojekt 55+ am Ringlokschuppen, Mülheim a. d. R.
Macbeth – eine Versuchung
Seniorentanztheater am Ballett Dortmund
Kennen lernen
Theater Aachen
Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit
Seniorenspielclub Doppelherz am Rheinischen Landestheater Neuss
Die Spezialisten
Ein generationsübergreifendes Tanz-Theater-Projekt
Der Zauberberg
Theater Uhu, Bonn
Tanztheater 50+ "Ich sehe was, was du nicht siehst"
Workshopensemble der Kulturwerkstatt am Theater Fletch Bizzel, Dortmund
Über Schiffe gehen ...
Bremerhaven
Ich bin nur vorübergehend hier
synovia am Consol Theater, Gelsenkirchen
my generation ...
Gold + Eden, Köln
Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding
Seniorenclub des lutzhagen
Kammermusik
Frauentheater Bonn
Wörter und Körper
WeisheitsSZENE, Münster
Das Gartenhaus
Biografie-Theater, Bocholt
Poesie und Empörung
MA-KE, Münster
Poesiealbum – eine Revue übers Jüngerwerden
Bilanztheatergruppe Moers
Finale
Neue Bühne Erftstadt
Zwischenzeitlich - Kaffee oder Tee?
Generationenbummler, Münster
Forever Shakespeare
Erinnerungstheater Bonn
Das grunze Mampfen
Die Geschmackverstärker, Bergisch Gladbach
Der Tote im Teppich
Lampenfieber, Bergneustadt
Winterreise
VOLXBÜHNE, Mülheim an der Ruhr
Luzifers Nöte mit der Demokratie und der Autobahn
TheaterWeltenErschaffen, Bergisch Gladbach
Mein innerer Elvis
TheaterClub am Theater Oberhausen
Kinderjahre
Spätausgabe, Siegburg
Die Königin der Farben
MuKuTaThe e. V., Köln
Senioreneinsatzkommando – Einsatz VI: Feiern
Consol Theater, Gelsenkirchen
MIT oder OHNE
FSK 60, Köln
Dieses Haus ist besetzt
Die Schrillerpfeifen, Bielefeld
Was macht eigentlich Dornröschen?
Spätausgabe Siegburg
Rumpelkammer
Jetzt oder Nie, Bielefeld
Age of Happiness
AlarmTheater, Bielefeld
An de Kaffebud
Die Silberdisteln, Leverkusen
Silverday
Die Spätzünder – AltenTheater Bocholt
Der neue Mieter
SeTA, Düsseldorf
Erste Liebe ...
Bis zum Letzten (2013)
Theater Mülheimer Spätlese
Rotkäppchen & die grünen Klöße
GENERATIÖS, Castrop-Rauxel
Stadtgeflüster
Emsdettener Geschichten aus 75 Jahren
Tochter_von
Tanz & Theater Werkstatt, Ludwigsburg
Die Fidelen sagen Tschüss!
Die Fidelen, Herten
Die Natur des Bösen
Theater Dionysos, Marl
Müßiggang im Vierteltakt
Paderborn
Witwendramen
Theaterwerkstatt „Morgenstund", Köln
Blau tanzen. Rot singen
TanzChor60+, Wuppertal
Im Wartesaal zum großen Glück
Seniorenclub des lutzhagen
SeniorenEinsatzKommando - Einsatz III: Begegnungen
Volxbühne am Consol Theater, Gelsenkirchen
Der Komet
Bühne 55 am Theater Bielefeld
Weiter geht's
Theater Mülheimer Spätlese
Helmis 100ster Geburtstag
Die SophiEsten, Wuppertal
glücklich?!
Seniorentanztheater beim Ballett Dortmund
Fragmente
EFI-Seniorentanztheater Claudio li Mura Wuppertal
Schwein gehabt
Duisburger rUhRGESTEINE
Keine.Zeit.Weg
Theaterwerkstatt "Abendrot", Köln
Der bartlose Prophet
Studiobühne Düsseldorf
Die Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen
Das Sockentheater, Düsseldorf
casa vecchia
Die Karawane, Düsseldorf
Blütenträume
Spätschicht, Köln
Platonov - Sehnsucht der Frauen
Theater Uhu, Bonn
Glaube, Liebe, Hoffnung
Seniorenclub Doppelherz, Neuss
MosaikStadt
Teatron Theater, Arnsberg
Café Hauser
Traumfänger, Essen
Norwegen, Seite 38
Seniorentheater Siegen
Was liegt hinter dem Berg?
Theater Hameln
Quartier für Vier
Die Herbstzeitmimen, Krefeld
27/siebenundzwanzig
Club der Spezialisten am Jungen Schauspielhaus, Düsseldorf
Verschlusssache
TANZsen, Bielefeld
SenAlarm - wir können noch anders!
AlarmTheater, Bielefeld
Parallele Welten II - Russland deine Deutschen
Projekt mit Laiendarstellern am Theater Bielefeld
Zwei Flüsse
Tanztheatergruppen der VHS Wuppertal und des Ringlokschuppen Mülheim
Die schöne Ferienzeit
Erinnerungstheater Bonn e.V.
Zeitsprung - Vertrauensselig
Projekt mit Laiendarstellern am Theater Bielefeld
Vergegenkunft
Tanztheater Hagazussa, Münster
Familiengeschichten
Seniorentheater Lampenfieber, Bergneustadt
Dinner mit Viktor
EVAG-Seniorentheater, Essen
Lebensfluss(t)räume
die börse, Wuppertal
Haus der Erinnerung
Vom Träumen und Hoffen
Go.old, Bonn
Ausgemustert - Endstation?
Jetzt oder Nie, Bielefeld
Im Wartezimmer des Lebens
Seniorentheater Essen e.V.
Ruhrpott-Revue
Mehrgenerationen-Kulturprojekt, Essen
Nachtmahl
Theater Mülheimer Spätlese
Damenkarussell
Die Fledermaus/Il pipistrello
Erinnerungstheater Bonn
VollMond
synovia, Gelsenkirchen
Hauptsache Gesund
Theatergruppe der Johanneskirche Herten
Let`s kiss
Consol Theater, Gelsenkirchen
Vom Leben
FWT-Altentheaterensemble, Köln
Aufstand in Haus Waldesruh
Duisburger rUhRGESTEINE
Traumwelten ... Metamorphosen
Theater Dionysos, Marl
Sprachlos - ein Clownsspiel
Theater Mülheimer Spätlese
Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor
Der alte Kauz
Bilanz Theater, Moers
Der Meteor
SeTa, Düsseldorf
Strapse, Liebestöter und andere Menschen
Theater Rauhreif, Wuppertal
Picknick im Gran Paradiso
Theater Uhu, Bonn
OFFLINE [leben]
Theater Götterspeise, Bielefeld
Was weißt Du denn schon?
Schauspielhaus Dortmund
stunden-weit
Seniorentanztheater am Ballett Dortmund
Blickwechsel
Bielefeld
Alles Käse mit Askese
Theater Rauhreif, Wuppertal
The Loriots
Spätschicht an der Comedia, Köln
Eine Frau wird erst schön in der Küche
Theater der Erfahrungen, Berlin
Die Geschichte der Nibelungen
Die Schrillerpfeifen und TABULA an der Lutherschule, Bielefeld
Steck dir deine Sorgen an den Hut
Die Bühnengeister, St. Augustin
Unsere kleine Stadt
Bilanz Theater, Moers
Klasse(n)treffen
Seniorentheater Essen e.V.
Wenn nicht jetzt! Wann dann?
Die Silberdisteln, Leverkusen
Davon geht die Welt nicht unter
Seniorenclub des lutzhagen, Hagen
Die goldenen letzten Jahre
Bühne 55 am Theater Bielefeld
Vor dem Spiel ist nach dem Spiel
Alte Helden am Schauspiel Essen
Jackpot oder Das große Los
Theater Mülheimer Spätlese
Dies ist der Stoff, aus dem die Träume sind
Traumfänger, Essen
Flotte ü60 - Protest auf dem Rhein
Dritte Halbzeit, Bochum
Ja, was ist das Alter!
FWT-Altentheaterensemble, Köln
ZEIT/LOS
GeneARTionen, Werkstatt Witten
Ruhe bitte
Theater Mülheimer Spätlese
Die Bremer Stadtmusikanten
Seniorentheater SeTA, Düsseldorf
Grazien - ein Leben lang
Bilanz Theater, Moers
Vom Suchen und Finden
Go.old, Bonn
Ká síra díya! - Gute Reise!
Consol Theater, Gelsenkirchen
Die Räuber
Theater Dionysos, Marl
Amerika
Theater Uhu, Bonn
(Un-) Erwünschte Funde
WeisheitsSzene, Münster
Ja, was ist das Alter!
FWT-Altentheaterensemble, Köln
Altersfragen: Spiegelungen/Weis(s)heit
Wehrtheater, Köln
Weiber
Theater Rauhreif, Wuppertal
Kennst Du noch die Trümmerblumen?
Theater Dritte Halbzeit, Bochum
Silverday
SeTA, Düsseldorf
Wir, die Alten!
FWT-Altentheater, Köln
Reichtum des Alters
Theater Mülheimer Spätlese
Unverblümt gut verpackt
Theater Mülheimer Spätlese
dass nichts bleibt wie es war
Theater Mülheimer Spätlese
Bis zum Letzten (2008)
Theater Mülheimer Spätlese, Mülheim an der Ruhr
Protes-(t)-räume
Theater Dritte Halbzeit, Bochum
Ewig Jung
FWT-Altentheaterensemble, Köln

Produktionen

Ruhrpott-Revue

Ein Mehrgenerationen-Kulturprojekt aus Essen

Nach Idee und Texten von Bodo Roßner haben sich vom Rentnerdasein »bedrohte« Altenessener zusammengetan und eine Ruhrpott-Revue unter dem Titel »Kumpel Anton geht in Rente« konzipiert. Dieses neue Mehrgenerationen-Kulturprojekt greift die Idee des Revue-Theaters auf und will eine bunte Palette von kurzen Spielszenen, Mitmach-Elementen und Musiksequenzen präsentieren.
Alltägliche Lebenssituationen der Menschen zwischen Kohle, Kultur und Pflegealltag werden authentisch präsentiert. Das Ensemble karikiert in humorvoll witzigen Dialogen, vermischt mit musikalisch-tänzerischen Einlagen, die Seele des Ruhrpotts, insbesondere mit Fokus auf die ältere Generation und betont die Verpflichtung zu solidarischem Zusammenleben als hilfreiche Lebensstrategie der Ruhris. 

Das Ensemble besteht aus ehrenamtlichen Laienschauspielern. Kooperations-Partner sind das Stadtteilprojekt Wohnquartier4 und die AWO Essen. Eine Vernetzung mit Angeboten anderer Kulturschaffender wird gewünscht. Hier bietet der Aufbau der modulhaft eigenständigen Spielszenen und Intermezzi eine ideale Plattform. Zum Selbstverständnis gehört vorrangig, den Bezug und die Identität zum Stadtteil zu wahren. Auftritte vor Ort, in Senioreneinrichtungen, »Open Air« im Park, auf dem Marktplatz oder in Einkaufszentren sollen den direkten Kontakt zu den Menschen im Umfeld herstellen.

Kumpel Anton geht in Rente
Die Premierenproduktion „Kumpel Anton geht in Rente“, bereits in 2010 erfolgreich uraufgeführt, erhielt in vielen Passagen einen neuen, erfrischenden Anstrich und präsentiert einen bunten Szenenbilderbogen über die Probleme des Älterwerdens in unserer Gesellschaft, eingebettet in Episoden vor dem Hintergrund des Strukturwandels im Ruhrgebiet. Themen wie Zechensterben, Protestkultur der Hippieära der 1968er Jahre, Kulturhauptstadt 2010, Pflegenotstand und alternative Seniorenwohnprojekte werden in einem bunten Revue-Mix aneinandergereiht und bieten leicht verdauliche Kost zur Unterhaltung.
Budenszene: Unsre Bude anne Ecke | Der Besuch inne Kulturhauptstadt | Bodo, der Ruhrpott-Hippie-Oppa | Pflege(Los) bis in den Tod | Wohnprojekt 2020 | Bunte Intermezzi | Songs
Idee, Texte, Konzeption: Bodo Roßner
Musik: Karlheinz Freudenberg, Dirk Jaletzke, Ernst Broszik, Alfred Zipner
Regie:  Ensemble und Erika Römer
Choreographie: Ensemble und Claudia Maurer
Premiere: 30.11.2010


Kumpel Anton genießt die Rente
Unsere Protagonisten Anton und Ehefrau Else sind beide vom  Wunsch beseelt, endlich ihr Rentnerdasein im Kreise ihrer Lieben genießen zu können. Konfrontiert mit den Realitäten des Alltags und des sozialen Umfelds kommt es dabei unausweichlich zu Störungen ihrer Rentneridylle.                                       


Kumpel Anton im Multi-Kulti-Land
Das interkulturelle Revue-Theater-Musik-Projekt als dritter Teil der Kumpel-Anton-Trilogie entstand 2013 als Gemeinschaftsproduktion des Ensembles der Ruhrpott-Revue und jungen-alten Menschen unterschiedlichster Herkunft. Themen sind die realen Lebenswelten und Lebensträume von Menschen im kulturellen Schmelztiegel Ruhrpott.
Premiere: 17.2.2013



Kumpel Anton hat Gäste
Dem Publikum wird ein bunter Revue-Theater-Show-Cocktail mit Kumpel Antons neuen Geschichten von nebenan serviert. Kumpel Anton erwartet auch Gäste wie den aufstrebenden Kabarettisten und „Emschermanen“ Klaus Steffen und die Nachwuchssängerin Tiana aus Karnap. Natürlich steht Ruhrpott-Erwin mit seinem Ruhrpott-Schlager-Special mit auf der Gästeliste. In Kumpel Antons Wohnzimmer geht’s also wieder mal hoch her.

Weihnachts-Revue der Ruhrpott-Revue
Mit „Süßer die Ruhris nie klingen..“ startet die Ruhrpott-Revue singend ihr Weihnachtsspektakel und hat den weihnachtlichen Programmsack wieder voll mit Überraschungen gefüllt. Ob es nun bekannte Weihnachtslieder zum Mitsingen, ein Ballett-Auftritt von Kindern in Engelskostümen, die bissig-komischen Sketche „Heiligabend im Seniorenheim“ und „Deutschland sucht die Multi-Kulti-Christmas-Familiy“ oder „Kumpel Antons Befindlichkeiten vor Weihnachten“ sind, für jeden ist etwas dabei. Die ruhrpott-revue-eigene Sichtweise der Rituale der Adventszeit wird sicherlich für jeden Besucher ein weihnachtlicher Genuss.

Karten und Kontakt:
0201–35 13 45
ruhrpott-revue@t-online.de
www.ruhrpott-revue.de